HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Fragen und Diskussionen zu den Geräten. Sowohl Hardware als auch Software. English is welcome.
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Hi Oliver,

du schreibst, du hast die Pins geändert in der serial0.cpp .
Kannst du das bitte mal posten hier?
Mein FT1.2 mit ARM kommt irgendwie gar nicht auf die Beine ...
Sollte das klappen, kann ich ja auch mal die .hex hier dann reinstellen und die Projekt-Konfiguration im Git updaten.

Gruß
Christian

Tags:
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Ich hab mir das nochmal angesehen. Also im Code sieht das doch alles richtig aus, so wie es im Git eingecheckt ist, oder?

Hier ist die Spec der seriellen I/O Pins des ARM:
Auszug aus der Spec des LPC1115: PIO1_6 und POI1_7 sind RXD (Receiver input for UART) und TXD (Transmitter output for UART).
Auszug aus der Spec des LPC1115: PIO1_6 und POI1_7 sind RXD (Receiver input for UART) und TXD (Transmitter output for UART).
PIN Table LPC1115.JPG (46.52 KiB) 3901 mal betrachtet
und so sieht's im Code in der serial0.cpp aus:

Code: Alles auswählen

#if defined (__LPC11XX__)
Serial serial(PIO1_6, PIO1_7);
#elif defined (__LPC11UXX__)
Serial serial(PIO0_18, PIO0_19);
#endif
und dann in der serial.cpp:

Code: Alles auswählen

Serial::Serial(int rxPin, int txPin)
{
	setRxPin(rxPin);
	setTxPin(txPin);
}

void Serial::setRxPin(int rxPin)
{
    pinMode(rxPin, SERIAL_RXD);
}

void Serial::setTxPin(int txPin)
{
    pinMode(txPin, SERIAL_TXD);
}
Heißt also, dass am Ende z.B. SERIAL_RXD auf den Pin PIO1_6 geht ...

Gruß
Christian
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Ich führe mal mein Selbstgespräch fort ...

Habe gestern festgestellt, dass auf der Platine ja PIO3_1 und PIO3_0 vom LPC1115 weiter geführt werden auf die RPi Anschlüsse. @ZwergNase: ich denke, die hast du dann in der serial0.cpp eingetragen?

Interessant ist aber, dass für ne Sekunde der knxd mal auf die Füße kam, bevor er dann wieder abgeraucht ist. Wenn in dem Moment die ETS die Abfrage nach Geräten macht, erkennt sie den knxd wohl ... auf jeden Fall habe ich den eigentlich nicht funktionierenden RPi-knxd in der ETS angezeigt bekommen. Wohlgemerkt, als noch PIO1_6 / PIO1_7 eingetragen waren.

An der Stelle wird es noch dünner mit meinen ARM-Kenntnissen. Weiß darauf jemand die Antwort: kommt auf allen Anschlüssen des LPC1115, die mit RXD / TXD beschriftet sind, potenziell gleichzeitig dasselbe raus / kann gelesen werden? Also konkret für die FT1.2: kann es sein dass in diesem Fall PIO3_0 und PIO1_7 zeitgleich dasselbe senden, so dass es eigentlich egal ist, ob man PIO1_6 / PIO1_7 oder PIO3_1 / PIO3_0 in der serial0.cpp eingetragen hat?

Grüße
Christian
ZwergNase
Beiträge: 51
Registriert: 9. Feb 2017, 18:58
Wohnort: Bendorf / München
Kontaktdaten:

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von ZwergNase »

Hallo Christian,

sorry für das Selbstgespräch- ich reibe mich gerade ein wenig zwischen Job und Innenausbau im neuen Haus auf... :-(

Laut Schaltplan (v 09.c) sind TXD und RXD vom RasPi mit den Pins 36=PIO3_0 & 37=PIO3_1 verbunden.
Im Source-Code (sblib, serial0.cpp) werden aber PIO1_6 & PIO1_7 konfiguriert. Da habe ich (fürs erste) PIO3_1, PIO3_0 geändert. Das kann zwar nicht die Lösung sein, hat aber zumindest soweit funktioniert, dass ich den Busmonitor ans Laufen bekommen habe.
Korrekt wäre es wohl Serial::setRxPin(int rxPin) und Serial::setTxPin(int txPin) zu verwenden.

Soweit meine Erinnerungen. Ich muss aber zugeben:
1. ich habe die Sourcen und die Hex nicht mehr, weil ich zum x-ten Mal neu Angefangen habe und vorher alles gelöscht habe. Nicht so clever...
2. Momentan schaffe ich es garnicht zu kompilieren.

Das die TX und RX-Pins irgendwie verbunden sind glaube ich nicht. Ich vermute, damit knxd (oder eibd) von der ETS erkannt werden, muss keine Verbindung zwischen RasPi und ft12 bestehen, sondern es reicht, dass der Daemon auf Netzwerkanfragen (Multicast-IP) antwortet.

Ich werde mich erste Mitte nächster Woche wieder an das Thema setzen können. Vorab aber mal ne Frage, geistern bei Dir auch immer noch Verweise auf sblib-cpp in den Projekteinstellungen rum? Ich muss die immer händisch löschen.

Schöne Grüße,
Oliver
Oliver (ZwergNase)

RasPi 3 mit FT1.2 (ARM und LPC), TPUART, out8-bcu1 (ARM), out-cs-bim112, in8-bcu1 (230V, ARM), Drossel_2TE (nur für Testaufbau)
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Hi Oliver,

kein Ding, das mit dem Selbstgespräch war mehr der Versuch klarzumachen, dass mir schon bewusst ist, dass ich in den letzten Wochen ganz schön die einzelnen Foren vollgemüllt habe. ;)

Guter Punkt mit dem knxd, der ja eigentlich kein Interface braucht. Wenn man also die Option -b weglässt, kommt er tatsächlich auf die Beine. Aber: wenn ich meine SP-FT12-Platine drauf stecke und -b ft12:/.... in der Config dazu nehme, klappt es wieder nicht. Mit dem LPC922 klappt das ja schon und ich kann auch LPC922 Geräte programmieren.

Jetzt ist die Frage, ob ich irgendwo einen Lötfehler habe oder ob sonst was nicht passt. Muss fast ersteres sein, wenn du immerhin den Busmonitor zum Laufen bekommst.

Gruß
Christian
Tobi
Beiträge: 36
Registriert: 18. Jan 2018, 11:46

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Tobi »

Ich habe das gleiche Problem, wie Christian.
Ohne die Option -b erkennt ETS den Pi, aber mit -b nicht..
Ich prüfe auch nochmal meine FT1.2-HW.

Konntest du den Fehler bei dir schon finden, Christian?

Viele Grüße
Tobi
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Nope.
Ich denke, dass noch grob was nicht passt in der SW.
Aber: ich verprobe in absehbarer Zeit einen TPUART. Heiko hat da was übertragen vom Arduino auf den RPi. Ähnlich dem tpuart- Modul , das man kaufen kann.
Hoffe, das erledigt die Probleme mit dem FT Modul.

Wäre schön, wenn das FT funktionieren würde... Aber ich persönlich habe zumindest im Moment keine Zeit, das in Detail zu erkunden, was da schief läuft. Also: Schwenk auf eine HW alternative...

Christian
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Habe soeben festgestellt, dass wohl gar nicht das ARM-FT1.2 Modul das kritische Teil ist, das die großen Probleme macht. Die aktuelle Version baut bei mir und geht auch in der Regel mit verschiedenen SB-Geräten (ARM Einbaumodul, LPC 8fach Aktor).

Voraussetzung: sauber konfigurierter EIBD!
Mit dem KNXD, für den ich ja auch das Image / das Skript bereitgestellt habe, gibt es vor allem bei der Programmierung der Adressen für ARM-Module und bei der Programmierung von größeren Applikationen (bei mir bisher nur ein ARM-Modul-Problem, wahrscheinlich, weil die eben größer sind als die für alte LPCs) Probleme.

Ich habe die aktuell funktionierende .hex mal angehängt :!:

Christian

PS: den Strang mit dem TPUART verfolge ich aber mal vorerst weiter. Gibt ja auch Berichte von Leuten, die mit gekauften FT Modulen Probleme mit bestimmten Geräten haben.

[Edit] jetzt mit Anhang
2018-02-28_ft12.zip
Selfbus RPi HAT .hex für ARM
(11.28 KiB) 148-mal heruntergeladen
Tobi
Beiträge: 36
Registriert: 18. Jan 2018, 11:46

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Tobi »

Danke für deine Infos!

Ich glaube du hast die Datei vergessen anzuhängen (oder ich bin blind) :)
Wäre super, wenn du das noch machen könntest, weil ich momentan mehrere mögliche Fehlerquellen bei mir habe, und ich somit zumindest die Firmware der FT1.2-Platine ausschließen könnte.

EIBD und ETS5 sind aber kompatibel, oder?

Viele Grüße
Tobi
Doumanix
Beiträge: 464
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: HEX-File für FT1.2 Adapter ARM

Beitrag von Doumanix »

Ups.
Mache ich abends nochmal.

Ich nutze auch ETS5. Passt also!
Antworten