Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Allgemeine Themen die in keines der anderen Foren passen. English is welcome.

Moderator: Foren-Moderatoren

Heikoho
Beiträge: 13
Registriert: 7. Feb 2021, 14:10

Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Heikoho »

Hallo,
ich brauche eure Hilfe.
Ich habe mir bei Reichelt einen Programmer für den ARM gekauft.
Dann auch das entsprechende Kabel mit Stecker RM2mm gebaut.
Wenn ich jetzt das Hex File nehme und mit FlashMagic programieren will, bekomme ich ständig den Fehler, "cannot parse Hex-File (s. Foto)
Fehler parse.PNG
Fehler parse.PNG (21.32 KiB) 796 mal betrachtet
Den Stecker habe ich nach den Angaben aus der Schaltung des ARM-Controllers sowie der Angabe aus dem Programmer (DIAMEX-PROG-S2) erstellt.
Bildschirmfoto vom 2021-03-20 20-57-31.png
Bildschirmfoto vom 2021-03-20 20-57-31.png (4.48 KiB) 796 mal betrachtet
Bildschirmfoto vom 2021-03-20 20-57-02.png
Bildschirmfoto vom 2021-03-20 20-57-02.png (32.42 KiB) 796 mal betrachtet
Wobei ich sagen muss, dass ich nicht genau weiß, ob ich Pin 3 des Programmers (BOOT) richtig angeschlossen habe.
Ich habe ihn an Pin 7 des JTAG auf der ARM-PCB angeschlossen.

Übrigens, das Auslesen einiger Daten aus FlashMagic funktioniert und zeigt sinnvolle und die gleichen Werte bei meinen 3 gestesten ARM-Controller-Platinen.

Kann mir evtl. jemand Hilfestellung geben?

Vielen Dank und euch einen schönen Sonntag noch.
Gruß,
Heiko
Doumanix
Beiträge: 429
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Doumanix »

Hi Heiko,

wie hast du die hex heruntergeladen? Aus Git?
Wenn von dort: auch über den "raw"-Link? Es klingt ja so, als käme Flashmagic nicht mit dem hex File zurecht.
Ein beliebter fehler ist, das FIle falsch von Github zu laden.

Gruß
Christian
Heikoho
Beiträge: 13
Registriert: 7. Feb 2021, 14:10

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Heikoho »

Hallo Christian,

das war offensichtlich das Problem.
Habe eben die HEX über RAW gespeichert und jetzt geht es.

Ist das peinlich ;-)
Am besten, diesen Thread gleich löschen.
Ich habe sooft über die Probleme darüber gelesen, aber nict auf mich bezogen.

Ich danke dir.
Gruß,

Heiko
Doumanix
Beiträge: 429
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Doumanix »

:-D
Gut, dass wir den Fehler schnell gefunden haben.

So eine Auffrischung hilft ja auch anderen .
Wenn ich alle groben Schnitzer von mir hier löschen würde, wären ja 10% des Forums weg ;)
MelRob
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2021, 07:40

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von MelRob »

Hi,
welche Programmier-Adapter nutzt ihr denn so, um die ARMs zu programmieren?
Ich habe aus Atmega und Arduino-Zeiten noch folgenden Adapter: Paradisetronic.com USBasp 3,3V 5V Programmiergerät . Funktioniert dieser auch bspw. zum Programmieren des LPC1115?

VG
Mirko
Beiträge: 116
Registriert: 13. Feb 2015, 15:41

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Mirko »

Die AVR-Programmer funktionieren ausschließlich mit den AVR Controllern von Microchip.

Für den ARM benötigst Du einen SWD Debugger oder einen speziellen seriellen Downloader, der aber nur für die LPC Prozessoren von NXP verwendbar ist. Für beides haben wir ein SelfBus-Gerät.

Empfehlen würde ich den Debugger. Programmiert schneller und kann halt auch zum Debuggen verwendet werden.
Unseren Selbstbau bekommst Du für etwa 10€ hin (wenn es den Controller mal irgendwo wieder gibt :cry: ). Alternativ geht auch ein J-Link, ein LPC-Link2 oder sonst ein ARM-Debugger (DAP). Einen passenden Adapter gibt es bei uns im Repo.
Allerdings kann nur der LPC-Link2 (soweit ich mich erinnere) und unser eigener SBDAP das Target während der Programmierung mit 3.3V versorgen.

Für den Adapter und unseren SBDAP habe ich noch eine Platine vorrätig. Letzterer benötigt aber fortgeschrittene Lötkünste :D.
Doumanix
Beiträge: 429
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Doumanix »

Ich hatte vor ein paar Monaten ein eher kosmetisches Update des Selfbus Proggers ins Git geladen: https://github.com/selfbus/hardware/tre ... programmer

Mit dem kann man zwar nicht debuggen, aber zum Flashen der Firmwares ist er ausreichend - so wie die anderen Versionen des Proggers vorher auch. Mein Ziel war, ein möglichst kleines Gerät daraus zu machen, das möglichst ohne Modifikation in ein USB-Stick-Gehäuse passt - man also einen Progger hat, der sauber geschützt herum liegen kann. Ich hatte mir zwar damals zum Progger v3.7 das Gehäuse dazu bestellt, hab mir aber nie die Mühe gemacht, die nötigen Öffnungen zu fräsen. Der 3.7er Progger liegt bis heute "nackt" auf meinem Schreibtisch...

Eigentlich ist die Version 4.0 des SB-Proggers also nur die Version 3.7 ohne (!) den Teil für den alten LPC922, gemünzt auf 0805er Bauteile und in ein USB-Gehäuse eingepasst. Ich würde den allen empfehlen, die keine Debuggingansprüche haben. So kann man übrigens auch gleich seine Lötkünste testen :-) Wer den FT232RL nicht hin bekommt, sollte schwer überlegen, ob er den ARM löten möchte - oder sein Equipment überdenken (das richtige Flussmittel wirkt Wunder!).

Grüße
Christian

PS: hier ein Bild des Prototyps in Action (flasht gerade eine Firmware, daher leuchten auch die LEDs vorne neben dem USB Stecker)
Progger_v4.0_Prototype.jpg
Mirko
Beiträge: 116
Registriert: 13. Feb 2015, 15:41

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Mirko »

Hi Christian,
den Link zum USB-Progger hatte ich so schnell nicht gefunden bzw. das "8 years ago" hatte mich etwas irritiert. ;)

Hast Du denn Platinen für den Progger im Angebot? Evtl. sind die noch in Oldis Shop zu haben, zumindest die alte Version.
Was ist denn das für ein USB-Gehäuse und wo bekommt man das?

P.S. Gut, dass Du das Gehäuse vom USB Progger nicht bearbeitet hattest, jetzt kannst Du es direkt für den SBDAP receiceln :)
Mirko
Beiträge: 116
Registriert: 13. Feb 2015, 15:41

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Mirko »

Sehe gerade, der FT232RL ist frühestens ab Februar 2022 wieder zu haben :(
Doumanix
Beiträge: 429
Registriert: 7. Nov 2017, 16:33

Re: Hilfe, programmieren des ARM klappt nicht

Beitrag von Doumanix »

Hi, sorry, gute Fragen!

Ja, ich hab Platinen: https://shop.electricky.de/Leiterplatin ... -v4-0.html
Ich hätte auch passende Komplettsets, da ich mir ein paar FT232RL zugelegt hatte: https://shop.electricky.de/Komplett-Set ... -v4-0.html

Ich habe auch den Wikiartikel ergänzt um die Version 4.0 und beschrieben, wie man die Gehäuse findet (auf AliE suchen nach "enclosure USB 53*24*14mm"). Alles was in DE zu finden war, hatte mir nicht gefallen bzw. war so teuer, dass sich der Preis des Proggers verdoppelt hätte.

Außerdem wollte ich einen passenden Reicheltwarenkorb anlegen. Aber irgendwie funzt das gerade nicht. Ich dachte erst, es geht nicht, weil ich den nicht auf Lager befindlichen FT232RL bei der Anlage hinzufügen wollte, aber irgendwie ging das Feature heute gar nicht ...

Grüße
Christian
Antworten