Features

  • 16-facher Binäreingang
  • Passend für Modul-Gehäuse
  • Zum Einbau in verschiedene Dosen oder Hohlräume
  • Eingänge nicht galvanisch getrennt, nicht abgesichert
  • Sehr kompakt, nur ca. 45 x 30mm
  • Synonoyme: "TS-ARM", "ARM Tasterschnittstelle", "ARM_TS" oder "ARM Eingangsmodul" genannt
  • Mit Relaismodul gleicher Baugröße erweiterbar

Beschreibung

Die ARM Tasterschnittstelle ist ein kleines Modul auf ARM-Basis zur Einbringung in beliebige Hohlräume. Es besteht aus der üblichen Grundschaltung in SMD (1206er Bauteile) und dem LPC111x. 

Anschlussmöglichkeiten

Die Nutzung von Lötpads / Platinenrandkontakten ist zwar nicht so komfortabel, als hätte man nur ein Kabel auf eine Pinleiste in entsprechende Bohrungen zu verlöten, aber sie ist platzsparend auf dem PCB und flexibel nutzbar.
Mögliche Beispiele für Verbindungen: 

  • 10-poliger PCB-Verbinder: pro PCB-Seite kann dieser PCB-Stecker verlötet werden. Auf den Stecker wird das passende Kabel aufgesteckt. 
  • 2x10-poliger Platinenrandverbinder: kontaktiert gleichzeitig alle 20 Pins des Moduls. Kann einfach aufgeschoben werden, kein Verlöten nötig. PCB kann leider bei den aktuellen Layouts nicht bis zum Anschlag eingeschoben werden. 
  • 2x10er Pinleiste: Pinleiste wird verlötet, ein standard Flachband-Stecker mit entsprechendem 20 adrigen Flachbandkabel (am besten farbig) kann einfach aufgesteckt werden. Sehr platzsparend. 
  • Direktes verlöten der Litzen. Kann man machen, muss man aber nicht. Gefahren: Litzen können abbrechen, Der Tausch / Ausbau des Moduls ist nicht möglich, ohne die Verbindung am Modul oder am Gerät (z.B. Taster) zu lösen.

 

Flashen

Da der ARM eine JTAG-Schnistelle hat, kann man ihn  darüber programmieren. Als Programmiertaster sind drei THT-Pads neben der Programmier-LED vorhanden. Hier kann eine zweipolige Stiftleiste Platz finden, die kurzzeitig gebrückt wird. Auch ein schmaler Programmier-Taster kann eingelötet werden.

Die Schaltung ist universell einsetzbar. Im Prinzip handelt es sich um eine kompakte Controller Schaltung. Man kann sie aber nicht direkt für bestehende 4TE Applikationen verwenden, da die Belegung der Steckerleiste unterschiedlich ist.

 

Einsatzmöglichkeiten

Als Controller in 2-fach Unterputz-Schaltaktoren

Es wurde Relais-Applikation entwickelt, mit zwei bistabilen 10A Relaisen, bzw. zwei Jalousie-Kanälen. Eine andere Applikationsplatine nimmt zwei 16A bistabile Relaise auf.

Als Modul in Bewegungsmeldern

 Siehe dazu unter -->Geräte --> Sensoren.

 

Technische Details 

Die oberen PADs (sind im Bild durch Gehäuse verdeckt), Reihe auf dem Bild von links oben nach rechts unten:

GND, 3,3V, EIB+, IO2, IO3, IO4, IO5, IO6, IO7, IO8

Die untere PADs (sind im Bild durch Gehäuse verdeckt), Reihe auf dem Bild von links oben nach rechts unten:

SCL, SDA, IO9, IO10, IO11, IO12, IO3, IO14, IO15, IO16

Die Pinbelegungen am ARM sind:

Pin ARM IO
IO2 PIO2_2
IO3 PIO0_9
IO4 PIO2_11
IO5 PIO1_1
IO6 PIO3_0
IO7 PIO3_1
IO8 PIO3_2
IO9 PIO2_9
IO10 PIO0_8
IO11 PIO1_10
IO12 PIO0_11
IO13 PIO1_0
IO14 PIO1_2
IO15 PIO2_3
IO16 PIO1_5
LED PIO2_0

 

Aufbau

Bestückung: Nachdem der Bestückungsdruck von SMD nicht immer einfach zu erkennen ist, hier die Zeichnungen:

TS_ARM_v3.0_1st_Version_TOP.jpgTS_ARM_v3.0_1st_Version_2.jpgTS_ARM_v3.0_1st_Version_3.jpgTS_ARM_v3.0_1st_Version_4.jpg 
Bestückungszeichnung Vorderseite: v3.00 | v3.07
TS_ARM_v3.0_1st_Version_BOT.jpgTS_ARM_v3.0_1st_Version_5.jpg TS_ARM_v3.0_1st_Version_6.jpg TS_ARM_v3.0_1st_Version_7.jpg
Bestückungszeichnung Rückseite: v3.00 | v3.07

Schaltplan

icon_eagle_22.pngSchaltplan und icon_board_22.pngBoard.

Warenkorb

icon_shop_22.png Reichelt Warenkorb v3.07 / 3.08 und LPC1115 bei TMEGehäuse Strapubox 45x30x18 sowie Programmier-Taster bei Conrad.
Folgende Bauteile bekommt ihr da, wo es die Platinen gibt: Schaltregler BD9G101G-CT-ND und SMAJ40C.

Hinweise

Weiterhin für alle Versionen: Die Eingänge sind nicht galvanisch getrennt. Die Eingangsleitungen dürfen auch nicht gemeinsam mit 230V verlegt werden. Die Länge der Eingangsleitungen sollte möglichst kurz gehalten werden, sprich weniger als 0,3m.

Downloads

Derzeit stehen keine Downloads zur Verfügung.